Tipps und Tricks

Tipps
Am besten, Sie planen und organisieren das Fest gemeinsam mit ein paar Nachbarn. So ist der Aufwand für den Einzelnen klein, der Spass jedoch für alle gross. Hier ein paar praktische Tipps und Ideen von unserer Seite.

Wo soll das Fest stattfinden?
Überall wo Sie sich wohl fühlen: vor dem Haus, im Hof, auf dem Garagenplatz, im Garten, auf dem Balkon, in einer Wohnung, auf der Dachterrasse, auf dem Spielplatz Ihrer Siedlung usw. Bei schlechtem Wetter eignen sich Gemeinschaftsräume, Einstellgaragen und Waschküchen in Mehrfamilienhäusern besonders gut. Denken Sie daran: Für Veranstaltungen auf öffentlichem Grund benötigen Sie eine Bewilligung. Sie erhalten diese meist problemlos bei der Gewerbepolizei.

Wann?
Der ganze Freitag, steht im Zeichen guter Nachbarschaft. Treffen Sie sich mit Ihren Nachbarn, wann immer es Ihnen am Besten passt: am Morgen, über Mittag, gleich nach Feierabend, zum Abendessen oder danach.

Wie? und Was?
Ihren Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Einige Vorschläge:

Klingeln Siebei Ihrem Nachbarn und stellen sich vor – gute nachbarschaftliche Beziehungen stärken das Wohngefühl.

Organisieren Sie Kaffee und Gipfeli und verteilen Sie diese am Morgen im Treppenhaus – besser kann der Tag nicht beginnen!

Veranstalten Sie einen gemeinsamen Brunch. Alle bringen etwas mit, da kommt schnell ein grosses Buffet zusammen.

Ein Zmittag im Kreis Ihrer Nachbarn macht Spass. Frisch gestärkt geht’s danach zurück zur Arbeit. Und wer bei den Vorbereitungen nicht dabei sein kann, hilft bestimmt beim Abwasch.

Schön ist auch ein Spielnachmittag. Gross und Klein zusammen an der frischen Luft, auf dem Spielplatz oder mit Brettspielen in der guten Stube – Spass ist garantiert.

Kaffee und Kuchen – immer ein guter Rahmen für einen gemütlichen Schwatz, um so seine Nachbarn (besser) kennen zu lernen.

Ein kleiner Apéro zum Feierabend? Zusammen mit Ihren Nachbarn: draussen, bei Ihnen zu Hause oder eventuell in der Quartierbeiz? Wie wär’s mit einem gemeinsamen Abendessen? Alle bringen etwas mit oder jeder das, was er am Liebsten mag. Ein Spaghettiplausch, Salat, Pizza oder eine Wurst für den Grill sind rasch organisiert.

Sie machen mit?
Informieren Sie Ihre Nachbarn. Persönlich, mit dem Einladungs-Plakat oder mit der Einladungskarte. Einfach Name, Ort, Zeit und Details (wer bringt was mit, was machen wir usw.) eintragen, am schwarzen Brett, im Treppenhaus oder Lift aufhängen oder Einladungskarte in die Briefkästen legen, an die Türe heften und schon sind die Einladungen erledigt.

Ein paar Dekorationsideen
Farbige Luftballons schaffen schnell ein festliches Ambiente. Besonders Rechaudkerzen zusammen mit Tischsets und Servietten wirken feierlich.

Streuen Sie ein paar Zweige aus dem Wald oder Blumen vom Balkon, Blütenblätter über die Tische. Ein Lob für die gelungene Dekoration wird Ihnen gewiss sein. Auch Musik bringt gute Stimmung. Ab CD ist eine einfache Möglichkeit – oder vielleicht bringt jemand sein Instrument mit?

Infopaket
Wir unterstützen Sie gerne bei der Festorganisation mit farbigen Ballonen, Plakate und Einladungskarten. Ein Info-Paket können Sie per Telefon oder Mail kostenlos bestellen.

Noch Fragen?
Wir helfen gerne weiter. Telefon 043 960 14 48 oder info@tagdernachbarn.ch
Weitere Informationen und Anregungen finden Sie unter www.tagdernachbarn.ch

Nicht vergessen und vielleicht gewinnen!
Melden Sie uns Ihren Anlass via Website. Wir verlosen einen kleinen Preis unter den Festorganisatoren und überreichen ihn am Tag der Nachbarn. Schicken Sie uns Ihre Festbilder, die schönsten Fotos vom Tag der Nachbarn werden auf www.tagdernachbarn.ch veröffentlicht.

Ihre Bilder schicken Sie bitte an: info@tagdernachbarn.ch

Tipps und Tricks PDF

Auf ein fröhliches, gemeinsames Fest!